Mensch im AlterMensch im Alter

Sie befinden sich hier:

  1. Bildungsangebot
  2. Soziales
  3. Mensch im Alter

Mensch im Alter

Alle Kurse finden im Institut für Bildung und Kommunikation (IBK) des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, Sperlichstraße 27 in 48151 Münster statt.

Wichtiger Hinweis:

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverbände (hauptamtliche sowie ehrenamtliche) wenden sich zwecks Anmeldung bitte an ihren zuständigen Kreisverband.
  • Kreisverbände melden ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer bitte nur über den Login-Bereich (Anmelden für KV) an. 
  • Qualifizierung für ehrenamtliche Begleiter von Seniorenerholungsmaßnahmen - Grundlagenseminar

    Lehrgangsnummer und Termin
    18014751
    19.01.2018 - 20.01.2018
    Anmeldeschluss
    15.11.2017

    Anmelden      Anmelden für KV

    Zielgruppe
    Menschen, die Seniorinnen und Senioren in Erholungsmaßnahmen begleiten möchten

    Inhalte
    Auf jeder Reise gibt es Teilnehmerinnen oder Teilnehmer, die besondere Anforderungen an die Kompetenzen der Begleiterinnen und Begleiter und die Toleranz der Mitreisenden stellen. Strategien zum sicheren Umgang mit „Dauerrednern“, „Quertreibern“, Eigenbrötlern“, „Besserwissern“ etc. sollen u.a. auch im Rollenspiel (nur auf freiwilliger Basis) eingeübt werden. Grundsätzlich soll dem Thema „Kritik üben“ breiter Raum gegeben werden, in dem kritische Rückmeldungen auch trainiert werden können. Eine Vertiefung des Verhandlungsgeschicks der Begleitperson soll mit der Seminararbeit „Fordern lernen“ angestrebt werden. Der bereits mit „Haus-Check-Listen“ und anderen Arbeitshilfen begonnene Aufbau von Netzwerken soll an diesen beiden Tagen ebenfalls nicht „zu kurz“ kommen. 

    Kosten
    250,00 € inkl. Unterkunft und Verpflegung Für Ehrenamtliche, die über die DRK-Kreisverbände entsendet werden, ist die Teilnahme gebührenfrei.

  • Qualifizierung für ehrenamtliche Begleiter von Seniorenerholungsmaßnahmen - Aufbauseminar

    Lehrgangsnummer und Termin
    18024752
    16.02.2018 - 17.02.2018
    Anmeldeschluss
    04.12.2017

    Anmelden      Anmelden für KV

    Zielgruppe
    Ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter von Seniorenerholungsmaßnahmen

    Inhalte
    Eine Fülle neuer Anregungen zur aktiven Freizeitgestaltung in Seniorenreisen sind Gegenstand dieser Fortbildung. Elemente aus Gymnastik und Yoga sowie aus dem Gedächtnistraining und der Augenschule bieten eine Vielfalt spannender und entspannender Impulse für gemeinsame Freizeiterlebnisse. 

    Kosten
    250,00 € inkl. Unterkunft und Verpflegung
    Für Ehrenamtliche, die über die DRK-Kreisverbände entsendet werden, ist die Teilnahme gebührenfrei.

  • NEU: Mix aus leichten Tänzen und Sitztänzen

    Lehrgangsnummer und Termin
    18033313
    16.03.2018 - 18.03.2018
    Anmeldeschluss
    02.02.2018

    Anmelden      Anmelden für KV

    Zielgruppe
    Übungsleitungen „Tanzen“ oder „Gymnastik“, ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter, die mit bewegungseingeschränkten Senioren in offenen Gruppen, im Betreuten Wohnen, in Alten-, Pflege- oder in Behinderteneinrichtungen arbeiten

    Inhalte
    Das Ziel dieser Fortbildung ist die Vermittlung von Sitztänzen und Tänzen in Theorie und Praxis sowie die Gestaltung einer Übungseinheit.

    Folgende Inhalte werden vermittelt:

    • Sitztänze mit und ohne Handgerät
    • Zielgruppengerechtes Angebot von Sitztänzen
    • Zielgruppengerechtes Angebot von einfachen Tänzen
    • Lesen und Umsetzen von Sitztanzbeschreibungen
    • Musikalische Zusammenhänge
    • Methodisch-didaktischer Aufbau von

    Übungseinheiten

    • Anregungen für Bewegungsspiele im Sitzen

    Seminarzeiten
    Das Seminar beginnt am Freitag um 15:00 Uhr und endet am Sonntag gegen 14:00 Uhr. 

    Kosten
    210,00 € inkl. Unterkunft und Verpflegung

    Sonstiges
    Das Seminar ist geeignet als Fortbildung für Betreuungsassistenten, zusätzliche Betreuungskräfte und Alltagsbegleiter nach Landesrecht (vormals §87b SGB XI) und umfasst 18 Unterrichtseinheiten.

  • NEU: Frauen sind anders - und Männer auch! Angebote spezielle für Männer

    Lehrgangsnummer und Termin
    18043323
    02.05.2018
    Anmeldeschluss
    21.03.2018

    Anmelden      Anmelden für KV

    Zielgruppe
    Menschen, die sich ehren-, neben- oder hauptamtlich für und mit älteren Menschen engagieren und Beschäftigungsangebote durchführen, sowohl in Einzel- als auch in Gruppenbetreuung, alle Interessierten

    Inhalte
    Sie haben ein Thema für Seniorenrunden in der Betreuung oder in der Beschäftigung gut vorbereitet, aber der Funke springt nicht bei allen über? Männer fühlen sich nicht angesprochen? Sie winken ab und begründen dies mit „Weiberkram“. Frauen sind anders – und Männer auch! Daher brauchen Männer andere Themenangebote. Die Biografien der Männer unterscheiden sich von denen der Frauen. Seniorenrunden „männergerechter“ zu gestalten, heißt: Interesse wecken am Mitreden und Mitdenken.

    Themenschwerpunkte:

    • Männliche Lebenswelten
    • Männerbiographische Angebote
    • Themenangebote für Männer

    Ebenso erhalten Sie in diesem Seminar Tipps und Anleitungen, wie unter anderen ein Gedächtnistraining speziell für Männer aufgebaut werden sollte, damit es für alle Beteiligten ein Gewinn ist. Die vorgestellten Themen und Übungen richten sich an Menschen mit leichten kognitiven Veränderungen. Wenn Sie Ihren Handwerkskoffer mit interessanten Übungen und einer Prise Humor aufpeppen möchten, dann ist dieses Seminar genau das Richtige für Sie!

    Seminarzeiten
    Das Seminar beginnt am Mittwoch um 10:00 Uhr und endet gegen 17:00 Uhr. 

    Kosten
    80,00 € inkl. Tagesverpflegung

    Sonstiges
    Das Seminar ist geeignet als Fortbildung für Betreuungsassistenten, zusätzliche Betreuungskräfte und Alltagsbegleiter nach Landesrecht (vormals §87b SGB XI) und umfasst 8 Unterrichtseinheiten.

  • NEU: Volksmärchen in der Seniorenarbeit

    Lehrgangsnummer und Termin
    18043321
    26.04.2018
    Anmeldeschluss
    27.03.2018

    Anmelden      Anmelden für KV

    Zielgruppe
    Menschen, die sich ehren-, neben- oder hauptamtlich für und mit älteren Menschen engagieren und Gruppen leiten, alle Interessierten

    Inhalte
    Das Märchen „Die drei Alten!“ ist wie kaum ein anderes Medium in unserem Bewusstsein verankert. Doch was erzählen Märchen uns über die Alten und das Alter? Können Märchen in der Seniorenarbeit angeboten werden – ist das noch zeitgemäß? An diesem Seminartag werden im theoretischen Teil Wesen und Bedeutung der Märchenfiguren und der Märchenhandlung analysiert und Kriterien erarbeitet, um geeignete Märchen auszuwählen. Im praktischen Teil werden Sie Methoden der Märchenarbeit kennen lernen, in der Kleingruppe eine „Märchenstunde“ planen und durchführen. Auch werden Sie das „bildgestaltende Sprechen“ kennenlernen und einüben.

    Seminarzeiten
    Das Seminar beginnt am Donnerstag um 10:00 Uhr und endet gegen 17.00 Uhr.

    Kosten
    80,00 € inkl. Tagesverpflegung

    Sonstiges
    Das Seminar ist geeignet als Fortbildung für Betreuungsassistenten, zusätzliche Betreuungskräfte und Alltagsbegleiter nach Landesrecht (vormals §87b SGB XI) und umfasst 8 Unterrichtseinheiten.

  • „Hilfe, ich brauche Ideen für meine Gruppe!“

    Lehrgangsnummer und Termin
    18073315
    06.07.2018 - 08.07.2018
    Anmeldeschluss
    08.06.2018

    Anmelden      Anmelden für KV

    Zielgruppe
    Menschen, die sich ehren-, neben- oder hauptamtlich für und mit älteren Menschen engagieren und Gruppen leiten

    Inhalte
    Wer mit Gruppen arbeitet, braucht immer wieder neue und abwechslungsreiche Übungen. Dieses Seminar bietet eine Fülle von Anregungen für die praktische Gestaltung von Gruppenstunden. Die vorgestellten Themen bzw. Übungen sind flexibel in ihrer Anwendung, so dass sie an die Besonderheiten und Bedürfnisse der Zielgruppe angepasst werden können.

    Folgende Inhalte werden vermittelt:

    • Übungen zur Selbstwahrnehmung
    • Spielerischer Umgang mit verschiedenen Materialien
    • Gedächtnisspaziergang in der Natur
    • Gedächtnisübungen
    • Bewegungsgeschichten und eine kleine Auswahl an Sitztänzen

    In diesem Seminar erhalten Sie nicht nur neue Anregungen, sondern gleichzeitig optimieren Sie Ihr Netzwerk Gehirn – und das mit Spaß. Kollegialer Austausch, Ideenbörse und ein Büchertisch runden das Seminar ab.

    Seminarzeiten
    Das Seminar beginnt am Freitag um 15:00 Uhr und endet am Sonntag gegen 12:30 Uhr.

    Kosten
    210,00 € inkl. Unterkunft und Verpflegung

    Sonstiges
    Das Seminar ist geeignet als Fortbildung für Betreuungsassistenten, zusätzliche Betreuungskräfte und Alltagsbegleiter nach Landesrecht (vormals §87b SGB XI) und umfasst 18 Unterrichtseinheiten.

  • Sommerschule 2018

    Lehrgangsnummer und Termin
    18083310
    02.08.2018 - 05.08.2018
    Anmeldeschluss
    05.07.2018

    Anmelden      Anmelden für KV

    Zielgruppe
    Ehren-, neben und hauptamtliche Mitarbeiter in der Altenhilfe und der sozialen Arbeit

    Inhalte
    Wie in den Jahren zuvor stehen Themen im Vordergrund, die sich mit den vielfältigen Facetten von „Alter und Altern“ in unserer Gesellschaft auseinandersetzen. Es werden spannende Angebote und die neuesten Entwicklungen zu diesem Themenfeld beleuchtet und jede Menge Impulse und Anregungen gegeben, die die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu Hause mit ihren Gruppen umsetzen können.

    Methoden

    • Vortrag
    • Diskussion
    • Workshops
    • Exkursion
    • Erfahrungsaustausch

    Seminarzeiten
    Die Fortbildungswoche beginnt am Donnerstag um 16:00 Uhr und endet am Sonntag gegen 14:00 Uhr.

    Kosten
    200,00 € im Doppelzimmer für Ehrenamtliche
    260,00 € im Einzelzimmer für Ehrenamtliche
    300,00 € im Doppelzimmer für Hauptamtliche
    360,00 € im Einzelzimmer für Hauptamtliche

    Sonstiges
    Diese Veranstaltung ist auch für Ehrenamtliche kostenpflichtig!
    Das Seminar ist geeignet als Fortbildung für Betreuungsassistenten, zusätzliche Betreuungskräfte und Alltagsbegleiter nach Landesrecht (vormals §87b SGB XI) und umfasst 16 Unterrichtseinheiten.

    Fachliche Auskunft
    Nadja Maier, Tel.: 0251 9739-229

  • Qualifizierung zum Demenzbegleiter - verstehen und handeln

    Lehrgangsnummer und Termin
    18083943
    20.08.2018 - 24.08.2018
    Anmeldeschluss
    09.07.2018

    Anmelden      Anmelden für KV

    Zielgruppe
    Pflegehelfer, Betreuungsassistenten, Alltagsbegleiter, zusätzliche Betreuungskräfte, pflegende Angehörige oder Personen, die im öffentlichen Raum mit demenziell veränderten Menschen arbeiten sowie alle am Thema Interessierten

    Inhalte

    Tag 1 – Tag 3:

    • Einführung Demenz und weitere Alterserkrankungen
    • Kurzer Exkurs: Physiologie des Gehirns
    • Veränderung der Identität und der Persönlichkeit
    • Kommunikationswege bei Demenz
    • Grundkenntnisse des Handlings in der Pflege und Mobilisation
    • Förder- und Aktivierungsmöglichkeiten

    Tag 4 – Tag 5:

    Interdisziplinäre Zusammenarbeit

    • Teamrollen, Teamtypen und Teamentwicklungsprozesse
    • Ziele und Vertrauensverhältnisses in der Angehörigenarbeit
    • Vermeidung von Überforderung, Hilfs-und Entlastungsangebote
    • Aufklärung der Angehörigen bezüglich der Erkrankung
    • Empathische Kommunikation: Was und wofür ist Validation?
    • Interaktion und Kommunikation mit demenziell veränderten Menschen
    • Die Phasen der Alzheimer-Erkrankung nach Naomi Feil

    Seminarzeiten
    Das Seminar beginnt am Montag um 10:00 Uhr und endet am Freitag gegen 14:00 Uhr.

    Kosten
    540,00 € inkl. Unterkunft und Verpflegung
    380,00 € ohne Übernachtung, Frühstück und Abendessen

    Sonstiges
    Diese Veranstaltung ist auch für Ehrenamtliche kostenpflichtig!
    Das Seminar ist geeignet als Fortbildung für Betreuungsassistenten, zusätzliche Betreuungskräfte und Alltagsbegleiter nach Landesrecht (vormals §87b SGB XI) und umfasst 40 Unterrichtsstunden.

    Wichtiger Hinweis: Das Seminar kann auch einzeln in zwei

    Modulen gebucht werden.

  • Bewegung bei Demenz

    Lehrgangsnummer und Termin
    18093319
    07.09.2018
    Anmeldeschluss
    27.07.2018

    Anmelden      Anmelden für KV

    Zielgruppe
    Übungsleitungen „Tanzen“ oder „Gymnastik“, ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter, die mit bewegungseingeschränkten Senioren in offenen Gruppen, im Betreuten Wohnen, in Alten-, Pflege- oder in Behinderteneinrichtungen arbeiten

    Inhalte
    Bewegung ist ein menschliches Grundbedürfnis. Menschen mit Demenz leiden unter kognitiven Einschränkungen. Dadurch geht ihnen oftmals die Fähigkeit verloren, den eigenen Wünschen entsprechend aktiv zu werden. Durch spezielle Übungen können Betroffene ihre Alltagsmobilität und damit ihre Lebensqualität erhalten. Außerdem können Sturzgefahr, psychische Befindlichkeit und zum Teil auch die geistige Leistungsfähigkeit positiv beeinflusst werden. In dieser Fortbildung sollen Ideen zur sinnvollen Aktivierung der Demenzerkrankten vermittelt werden:

    Schwerpunkte

    • Hintergrundwissen zum Thema Demenz
    • Grundlagen zur Aktivierung von Demenzerkrankten
    • Aktivitäten
    • Vorschläge für themenorientierte Gruppenstunden

    Die erlernten Bewegungselemente lassen sich gut in die einzelnen Gruppenaktivitäten mit älteren Menschen (nicht nur in Gymnastik-Gruppen) integrieren.

    Seminarzeiten
    Das Seminar beginnt am Freitag um 09:30 Uhr und endet am Freitag gegen 17.00 Uhr.

    Kosten
    80,00 € inkl. Tagesverpflegung

    Sonstiges
    Das Seminar ist geeignet als Fortbildung für Betreuungsassistenten, zusätzliche Betreuungskräfte und Alltagsbegleiter nach Landesrecht (vormals §87b SGB XI) und umfasst 8 Unterrichtseinheiten.

  • NEU: Musikgeragogik: Brücken aus Klängen

    Lehrgangsnummer und Termin
    18093324
    12.09.2018
    Anmeldeschluss
    01.08.2018

    Anmelden      Anmelden für KV

    Zielgruppe
    Haupt- und Ehrenamtliche aus sozialen Kontexten, die sich für ältere Menschen engagieren, ebenso für Betreuungsassistenten, Alltagsbegleiter, Sozialpädagogen sowie Begleitende, die in Wohnbereichen und in der Tagespflege tätig sind und für alle Interessierten

    Inhalte
    Wenn man mit alten und hochaltrigen Menschen musizieren will, ergeben sich besondere didaktisch-methodische Anforderungen. In der Musikgeragogik wurden dazu verschiedene Methoden entwickelt, die vorgestellt und ausprobiert werden. Die Teilnehmer können Klangvielfalt erleben, Hörerlebnisse aufbauen und aktiv singen und mit einfachen Instrumenten musizieren. Sie erfahren aber auch etwas darüber, wie Musik wirkt: Im Ohr, im Kopf, im Herzen und im ganzen Körper und wie man Musik gestalten kann, damit auch ältere Menschen trotz verschiedener altersbedingter Einschränkungen mitmachen und Lebensqualität spüren können, denn Musik berührt, aktiviert und verbindet. Musik und Gesang kann die Gefühle von Menschen in einer Weise ansprechen, die weitgehend unabhängig ist von körperlichen und geistigen Defiziten

    Ziel: Es ist das Ziel, in der Seniorenarbeit musikalische Akzente zu setzen, Melodien zu erleben und zu gestalten, Lebensqualität und Gesundheit älterer Menschen durch musikalische Aktivitäten zu verbessern.

    Seminarzeiten
    Das Seminar beginnt am Mittwoch um 09:30 Uhr und endet gegen 16:30 Uhr.

    Kosten
    80,00 € inkl. Tagesverpflegung

    Sonstiges
    Das Seminar ist geeignet als Fortbildung für Betreuungsassistenten, zusätzliche Betreuungskräfte und Alltagsbegleiter nach Landesrecht (vormals §87b SGB XI) und umfasst 8 Unterrichtseinheiten.

  • NEU: Kriminalpräventives Gedächtnistraining

    Lehrgangsnummer und Termin
    18093325
    13.09.2018
    Anmeldeschluss
    02.08.2018

    Anmelden      Anmelden für KV

    Zielgruppe
    Ehren- neben und hauptamtliche Mitarbeiter in der Altenhilfe und der sozialen Arbeit

    Inhalte
    Die Polizei und andere Institutionen informieren die Bevölkerung seit vielen Jahren über die Möglichkeiten, sich vor Straftaten zu schützen. Grundsätzlich gilt: Werden die polizeilichen Verhaltensempfehlungen befolgt, dann sinkt das Risiko, Opfer einer Straftat zu werden. Nicht jedem gelingt es jedoch, diese Empfehlungen dauerhaft im Gedächtnis zu verankern und praktisch umzusetzen. Oft nimmt die Gedächtnisleistung mit zunehmendem Alter ab. Deshalb werden in dieser Fortbildung verschiedene Techniken vorgestellt, die das Behalten von Informationen für entsprechende Situationen erleichtern: Polizeiliche Verhaltensempfehlungen zum Schutz vor Kriminalität werden im Gedächtnis verankert.

    Folgende Inhalte werden u.a. vermittelt:

    Problem Taschendiebstahl, Empfehlungen der Polizei, Empfehlungen für die Aufbewahrung von Geld und Wertsachen, Videomaterial zum Thema, Rollenspiele (Taschendiebstahl im Supermarkt, in der Fußgängerzone, im Café), verschiedene Merktechniken, Bewegungsübungen zum Thema

    Ziel: Ziel dieser Fortbildung ist es, dass die Teilnehmer/innen ohne großen Aufwand z.B. in 2 bis 4 (Gedächtnistrainings-)Stunden die empfohlenen Verhaltensweisen an ältere Menschen weitergeben können.

    Methoden
    Vortrag, Lehrgespräch, Gruppenarbeit, Einzelarbeit und Übungen, Präsentation

    Seminarzeiten
    Das Seminar beginnt am Donnerstag um 09:30 Uhr und endet gegen 17:00 Uhr.

    Kosten
    100,00 € inkl. Tagesverpflegung

    Sonstiges
    Das Seminar ist geeignet als Fortbildung für Betreuungsassistenten, zusätzliche Betreuungskräfte und Alltagsbegleiter nach Landesrecht (vormals §87b SGB XI) und umfasst 8 Unterrichtseinheiten.

    Mit dieser Fortbildung kann auch das Zertifikat fürÜbungsleitungen aus dem Gedächtnistraining verlängert werden!

Foto: Andre Zelck / DRK

Im Mittelpunkt dieser Seminare und Fortbildungen stehen Themen, die sich mit dem vielfältigen und vielschichtigen Thema "Alter und Altern" in unserer Gesellschaft auseinandersetzen. Es werden aktuelle Themen und Trends aus diesem Bereich aufgegriffen und aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Die Seminare bieten den Teilnehmern die Möglichkeit, Erlerntes direkt in die Praxis umzusetzen und damit ihren Wissenstransfer zu erleichtern.

(Hinweis: Viele dieser Seminare sind als Fortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte, Betreuungsassistenten und Alltagsbegleiter nach §43b SGB XI und §53c SGB XI (vormals §87b SGB XI) geeignet.)