KommunikationstechnikenKommunikationstechniken

Sie befinden sich hier:

  1. Bildungsangebot
  2. Soziales
  3. Kommunikationstechniken

Kommunikationstechniken

Alle Kurse finden im Institut für Bildung und Kommunikation (IBK) des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, Sperlichstraße 27 in 48151 Münster statt.

Wichtige Hinweise:

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverbände (hauptamtliche sowie ehrenamtliche) wenden sich zwecks Anmeldung bitte an ihren zuständigen Kreisverband.
  • Kreisverbände melden ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer bitte nur über den Login-Bereich (Anmelden für KV) an.

Falls der Lehrgang ausgebucht ist, melden Sie sich bitte per E-Mail oder telefonisch für die Warteliste an.

  • Argumentieren, moderieren und präsentieren – eine Einführung

    Lehrgangsnummer und Termin
    19063217
    26.06.2019
    Anmeldeschluss
    15.05.2019

    Anmelden      Anmelden für KV

    Zielgruppe 
    Haupt- und Ehrenamtliche aus sozialen Kontexten, alle Interessierten  

    Inhalte 
    Die Informationsaufnahme erfolgt durchschnittlich zu 80% über das Auge, zu 15% über das Ohr und zu 5% über andere Sinnesorgane. Die richtige Argumentation und Präsentation entscheidet über die Erfolgschancen von Zielen bei Vorträgen, Projektvorstellungen und Konzepten. Selbst die beste Idee gewinnt erst durch eine gelungene Kommunikation und Präsentation. Das Ziel des Seminares ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit unterschiedlichen Rede-, Argumentations-, Moderations- und Präsentationsmethoden vertraut zu machen, so dass diese situationsgerecht eingesetzt werden können.

    Themen

    • die Spotanrede
    • der Aufbau einer Überzeugungsrede
    • Übungen zur Ziel- oder Projektvorstellung
    • Moderationsübungen
    • Präsentationen an der Flip Chart
    • Präsentation mit PowerPoint – das Für und Wider
    • Der Overheadprojektor

     

    Methoden
    Vortrag, Lehrgespräch, Gruppen- und Einzelarbeit, Übungen, Präsentation und Videoaufzeichnungen mit positivem Feedback 

    Seminarzeiten 
    Das Seminar beginnt am Mittwoch um 09:00 Uhr und endet am Mittwoch um 17:00 Uhr. 

    Teilnahmegebühr
    DRK-Hauptamtliche / Externe
    80,00 EUR inkl. Verpflegung
    DRK-Ehrenamtliche des Landesverband Westfalen-Lippe 
    kostenfrei

    Ort 
    Institut für Bildung und Kommunikation in Münster

    Art der Veranstaltung
    Seminar 

    Referent
    Manfred Nöger Medientrainer der Landesanstalt für Medien NRW, Fachreferent des BVGT e.V.

     

  • Nähe und Distanz im Ehrenamt

    Lehrgangsnummer und Termin
    20033218
    05.03.2020

    Anmeldeschluss
    23.01.2020

    Anmelden      Anmelden für KV

    Zielgruppe
    Ehrenamtliche Mitarbeiter aus der Seniorenarbeit und der Altenhilfe sowie alle Interessierten

    Inhalte
    In der ehrenamtlichen Arbeit finden Begegnungen vor dem Hintergrund unterschiedlicher Lebensgeschichten und Kontexte statt. Verschiedene Lebensentwürfe, soziale und religiöse Prägungen und unterschiedliche Zukunftsvorstellungen treffen in Begegnungen aufeinander. Häufig wird, um im Ehrenamt hilfreich tätig sein zu können, eine „Haltung der distanzierten Anteilnahme“ gefordert. Doch wie geht das? Wann ist Nähe und wann ist Distanz das richtige Maß der Dinge?

    Der Workshop bietet Ehrenamtlichen an, ihren persönlichen Beziehungsmustern nachzugehen und gemeinsam in der Gruppe hilfreiche Haltungen im Umgang mit dem Thema Nähe und Distanz zu entwickeln. Er vermittelt neben Grundlagen zum Systemischen Denken auch Anregungen zur persönlichen Entwicklung.

    Seminarzeiten
    Das Seminar beginnt am Donnerstag um 10:00 Uhr und endet am Donnerstag um 16:30 Uhr.

    Teilnahmegebühr
    DRK-Hauptamtliche / Externe
    90,00 EUR inkl. Tagesverpflegung
    DRK-Ehrenamtliche des Landesverband Westfalen – Lippe e.V.
    Kostenfrei

    Ort
    DRK-Tagungshotel gGmbH

    Art der Veranstaltung
    Seminar

    Referentin
    Annette Dellwig, Diplom Sozialpädagogin, Master of Science in Supervision, Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Supervision, u.a. Fortbildungsreferentin

  • Kollegiale Beratung für Beruf und Ehrenamt

    Lehrgangsnummer und Termin
    20093930
    10.09.2020

    Anmeldeschluss
    30.07.2020

    Anmelden      Anmelden für KV

    Zielgruppe
    Haupt- und Ehrenamtliche in Leitungsfunktion oder/und mit koordinierender Funktion

    Inhalte
    Im Beruf und in der ehrenamtlichen Arbeit geraten wir immer wieder in schwierige und festgefahrene Situationen. Oftmals wünschen wir uns dann einen vertrauensvollen Austausch mit anderen, um das Ganze „mal in Ruhe von allen Seiten beleuchten zu können“. Die Sicht von außen unterstützt uns tatsächlich beim Wechsel der Perspektive und erleichtert uns die Suche nach neuen Lösungswegen.
    Mit der Methode der Kollegialen Beratung können konkrete Probleme des Berufsalltags und der ehrenamtlichen Arbeit in einer Gruppe besprochen und gemeinsam tragfähige Lösungen entwickelt werden. Gleichgestellte beraten sich gegenseitig zu eigenen Fällen aus der beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit - nach feststehenden Regeln und mit einem strukturierten Ablauf. Die Methode ist schnell und einfach zu handhaben und gut ohne dauerhafte professionelle Unterstützung eigenverantwortlich in einer Gruppe einsetzbar.
    Im Seminar lernen Sie die Methode der Kollegialen Beratung in Theorie und Praxis kennen und erfahren, wie Sie sie wirkungsvoll einsetzen können. Bitte bringen Sie möglichst eigene Fragestellungen und Praxisfälle mit.

    Seminarinhalte

    • Einführung in die Methode der Kollegialen Beratung
    • Auffrischung grundlegender Kommunikationsregeln
    • Aufbereitung eigener Praxisfälle
    • Falldarstellung und Fallbearbeitung
    • Austausch und Reflexion
    • Einsatzmöglichkeiten im Beruf und im Ehrenamt

    Seminarzeiten
    Das Seminar beginnt am Donnerstag um 10:00 und endet am Donnerstag um 16:30Uhr

    Teilnahmegebühr
    DRK-Hauptamtliche / Externe
    95,00 EUR inkl. Tagesverpflegung
    DRK-Ehrenamtliche des Landesverband Westfalen – Lippe e.V.
    Kostenfrei

    Ort
    DRK Tagungshotel Münster gGmbH

    Art der Veranstaltung
    Seminar

     

    Referentin
    Katrin Schürmann, Diplom-Psychologin, systemische Beraterin, Stressmanagementtrainerin

Foto: pixabay

Die Kommunikation ist ein interaktiver Prozess zwischen zwei Gesprächspartnern. Ein Zusammenspiel, bei dem sich die Zuhörer und die Sprecher aufeinander einlassen und ein Regelwerk befolgen müssen, das sich seit Kindesalter entwickelt hat. Jede Kommunikationssituation erfordert das Interpretieren und das Analysieren der Situation selbst und des Gesagten. Mit unseren Seminaren und Fortbildungen möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, Kommunikationstechniken zu erlernen, die Ihnen das Arbeiten und den Umgang in ihrem sozialen Umfeld erleichtern, die verhelfen Konflikte zu lösen oder ihre Ausdrucksfähigkeit verbessern.